Durchführung von Erst- und Wiederholungsprüfungen an ortsveränderlichen und ortsfesten elektrischen Betriebsmitteln gemäß Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“.

Nach der Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ DGUV Vorschrift 3 (alt BGV/GUV-V A 3) ist der Unternehmer (Betreiber) verpflichtet, für regelmäßige Wiederholungsprüfungen zu sorgen. Gegenstand unserer Prüfung im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften sind:

• Risikobeurteilung mit dem Betreiber/Unternehmer erstellen

• ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel/ nicht stationäre Anlagen

• ortsfeste elektrische Betriebsmittel / stationäre Anlagen

Unsere Arbeitsschritte:

• Erst Teilprüfung: Sichtprüfung

• Zweite Teilprüfung: Messen

• Beurteilung

• Dokumentation / Prüfaufkleber inkl. Barcode (Datum der Durchführung)

• Protokoll nach Kundenwunsch